[x] Suche schließen

Mittlerer Wegerich

Plantago media

Steckbrief

Blütenfarbe(n)
 
Blütezeit
Mai-September
Höhe
15-40cm
Licht
Sonne
Winterfest
ja
Pflege
einfach
Vermehrung
einfach
Sorte
natur
Lebensdauer
ausdauernd
Wuchsform
Grundständige Blattrosette
Boden
trocken, mager, aber kalkhaltig
Wasserbedarf
gering
Düngerbedarf
gering

Heimat und Ursprung von Plantago media

Der Mittlere Wegerich ist in weiten Teilen Europas heimisch. Auch in Deutschland ist er verbreitet, kommt aber im Norden seltener vor als im Süden. In den Gebirgen steigt er bis in Höhenlagen von 1.800m ü. NN auf. Häufig ist er mit dem Spitz-Wegerich vergesellschaftet.

 

Botanische Angaben zum Mittleren Wegerich

Der Mittlere Wegerich ist eine mehrjährige, krautige Pflanze aus der Familie der Wegerichgewächse.  Er wird zwischen 15 und 40cm hoch.

Er bildet eine grundständige, eng am Boden anliegende Rosette mit kurz-gestielten Laubblättern. Die Blattspreiten sind breit-eiförmig und gehen an der Basis kontinuierlich in den kurzen, aber breiten Blattstiel über.

Die weißlichen Blüten haben lilafarbene Staubfäden und bilden eine zwischen 2 und 6cm lange, walzenförmige Blütenähre. Die Blütezeit fällt - je nach den örtlichen Milieubedingungen - in die Monate Mai bis September. Im Unterschied zum großen Wegerich ist die Blütenähre beim Mittleren Wegerich viel keiner als der Schaft, an dessen ende die Blütenähre steht.