[x] Suche schließen

Triumph-Tulpen

-

Steckbrief

Blütenfarbe(n)
 
Höhe
40-50cm
Licht
Sonne
Winterfest
ja
Pflege
einfach
Vermehrung
mittel
Sorte
zuchtsorte
Lebensdauer
ausdauernd
Boden
Sand-Lehm-Gemisch, durchlässig, nährstoffreich
Wasserbedarf
mittel
Düngerbedarf
mittel
Die Triumph-Tulpen sind die Gruppe mit der größten Sortenvielfalt. Die Tulpen können sehr eng gepflanzt werden. Somit kann man mit ihnen im Garten eine flächendeckende Farbpalette erzielen.

Entstehungsgeschichte

Die Triumph-Tulpen sind aus Kreuzungen von einfach blühenden Frühen Tulpen mit Darwin- und Cottage-Tulpen hervorgegangen.

Botanische Angaben zu den Triumph-Tulpen

Die Triumph-Tulpen gehören zu den mittelfrühen Gartentulpen. Sie werden zwischen 40 und 50cm hoch. Sie zeichnen sich durch sehr ebenmäßige, breit becherförmige Blüten aus. Die Blütenblätter mancher Sorten haben einen andersfarbigen, breiten Saum. Die Blütezeit der Triumph-Tulpen reicht von Ende April bis Mai. Einige Sorten werden zum Vortreiben zwischen Dezember und Januar genutzt.

Sorten

Die Triumph-Tulpen sind die Gruppe mit der größten Sortenvielfalt. Hier einige bewährte Sorten:

Akela – eine Triumph-Tulpe mit einer zweifarbigen Blüte in Gelb mit Pink

Anna Jose – Blütenfarbe pink

Barcelona – purpur-violette Blüten

Ben van Zanten – leuchtend rote Blüten, eine sehr haltbare Sorte

Boston – hat eine zweifarbige Blüte mit einer cremeweißen oder hellgelben Grundfarbe und einem purpurnen Rand

Cassini - wird etwa 40m hoch und hat dunkelrote Blüten

Charade – eine leuchtend orangefarbene Blüte, rosa überhaucht

Coquette – cremeweiße Blüten

Couleur Carinal – die Blütenfarbe ist dunkel-scharlachrot

Don Quichotte – dunkelrosa Blüten

Evergreen – eine Triumph-Tulpe mit grünen Blüten, 50 bis 60cm hoch

Flaming Flag – 40cm hoch, Blütengrundfarbe weiß, purpur-violett geflammt

Fontainebleau – eine Triumph-Tulpe mit purpur-brauner Blüte mit weißem Rand

Gavota - Blüten rötlich braun mit scharf davon abgesetzem gelben Rand

Golden Melody – eine 50cm hohe Sorte mit goldgelber Blüte

Grand Perfection – Blüte cremeweiß, dunkel-purpurrot geflammt

Helmar – Blüte gelb, dunkelrot geflammt

Holland Beauty – eine Triumph-Tulpe mit hell-violetten Blüten, die weiß schattiert sind

Kees Nelis – rote Blüte mit gelbem Rand

Lustige Witwe – 50cm hoch, Blüte dunkelrot mit weißen Spitzen

Marjolein Bastin – Blütengrundfarbe weiß mit einem rosafarbenen Rand

Negrita – 50cm hoch, Blüte dunkel purpurrot

Peerless Pink – 40cm hoch, samtrosa Blüten

Thule – 40cm hoch, die Grundfärbung der Blüte ist lachs-rosa und hat einen cremefarbenen Rand

Anbau, Pflege und Vermehrung der Triumph-Tulpen im Garten

Auch die Triumph-Tulpen brauchen einen sonnigen, warmen und möglichst windgeschützten Standort. Als Bodensubstrat empfiehlt sich ein Sand-Lehm-Gemisch. Es sollte gut durchlässig und nährstoffreich, aber möglichst kalkarm bis kalkfrei sein. Die Tulpen bevorzugen einen Boden der neutral bis leicht-sauer ist.

Triumph-Tulpen können sehr eng gepflanzt werden. Die weiteren Rahmenbedingungen zur Pflege, Ernte und Vermehrung sind die gleichen wie für die Darwin-Tulpen und Darwin-Hybriden.

Verwendung in Garten und Floristik

Triumph-Tulpen sind gut für Freilandpflanzungen geeignet. Da sie nur 40 bis 50cm hoch werden, manche sogar in der Höhe noch deutlich kleiner bleiben, können sie sehr eng in einem Tulpenbeet gepflanzt werden. Dadurch kann man eine herrliche flächendeckende Farbpalette erzielen. Sie können auch gut als Schnittblumen verwendet werden, da sie ausgesprochen schnittfest sind.