[x] Suche schließen

Kleines Präriegras

Schizachyrium scoparium

Auch bekannt als: Bartgras. In Nordamerika wird es Litte Bluestem oder auch Beard Grass genannt.

Steckbrief

Blütezeit
ab Juli
Höhe
40-60cm, zur Blütezeit bis 120cm
Licht
Sonne
Winterfest
ja
Pflege
einfach
Vermehrung
mittel
Sorte
natur
Lebensdauer
ausdauernd
Wuchsform
bildet kompakte Horste mit stramm aufrecht stehenden Halmen und Blättern
Boden
trocken bis mäßig frisch, durchlässig, nährstoffarm
Wasserbedarf
gering
Düngerbedarf
gering

Das Kleine Präriegras ist genügsam und anpassungsfähig. Es punktet durch seinen spektakulären Farbwechsel vom Spätfrühjahr bis zum Herbst, so ist es kein Wunder, dass es innerhalb weniger Jahre einen festen Platz auch in Mitteleuropa bei den Freunden eines Präriegartens gefunden hat.

Heimat und Ursprung von Schizachyrium scoparium

Das natürliche Vorkommen des Kleinen Präriegrases liegt in Nordamerika, wo es die Hochgrasprärie besiedelt. Mit wachsender Beliebtheit von sogenannten Präriegärten gewinnt es auch in Mitteleuropa immer mehr Freunde.

Botanische Angaben

Das Kleine Präriegras bildet kleine Horste mit straff aufrecht stehenden Blättern und wird zwischen 40 und 60cm hoch. Es treibt erst relativ spät aus und hat zunächst hellgrüne Blätter, die im Laufe des Sommers nachdunkeln, sich blaugrau bereifen oder auch einen bronze-grünen Farbton annehmen und schließlich im Herbst in Kupferorange bis Rotviolett übergehen. Im Winter werden sie hell blassgelb oder orangerot. Zur Blütezeit ab Juli erreicht das Kleine Präriegras dann eine Gesamthöhe bis zu 120cm. Die kleinen Blütenähren sind zunächst weiß, später öffnen sich mit zunehmender Reife und nehmen einen silbrigen Farbton an.

Neben der natürlichen Stammform gibt es eine ganze Reihe Kultivare, z.B.

- Cairo – eine Zuchtsorte mit grau-grünen Blättern, die im Herbst einen Braunton annehmen, welche sich dann von den rötlichen Halmen besonders gut absetzen

- Carousel – eine kompakte Form mit einer spektakulären Herbstfärbung

- Prairie Blues – wird 50cm hoch, feine blaugrüne Halme und stahlblaue Blätter

- Standing Ovation – eine stramm aufrecht wachsende Form mit besonders intensiv blauen und etwas breiteren Blättern

- The Blues – diese Sorte wird 100cm hoch und hat intensiv blau-graue Blättern

Kultur des Kleinen Präriegrases im Garten

Das Kleine Präriegras braucht einen sonnigen Platz mit einem leicht trockenen oder frischen, aber durchlässigen und nährstoffarmen Boden. Man kann es am besten im Frühjahr durch Teilen vegetativ vermehren.

Verwendung im Garten

Das Kleine Präriegras gehört wie kaum ein anderes Ziergras in den Prärie- oder Steppengarten. Es kommt aber auch für den sonnenbeschienenen, trockenen Rand eines Gartenteiches infrage.